eine ganz wichtige  Bauherren Etappe beim Hausbau ist,  wenn das Bauplatzgespräch auf dem Grundstück war und der Bagger angerollt kommt und mit  den Erdarbeiten begonnen wird.

Ganz aktuell war es  so  bei unseren Kunden im Landkreis Rottweil. Der Mutter- oder Oberboden wird bald  in eine Ecke Ihres Grundstücks geschoben, damit er später, nachdem das Haus fertig gebaut ist, wieder als  wichtiges Element für die Außenanlage benutzt werden kann.

Damit Sie auch nach der Bauphase einen lebendigen, gut zu gebrauchenden Mutterboden haben, sollte dieser geschützt werden.

Hier unser BauIdee-Tipp für Sie :

Wenn Sie auf den Mutterboden  Acker- oder Senfsamen säen, kann sich kein Unkraut ausbreiten!

Die daraus entstehende Pflanzendecke befestigt den Boden und wirkt einem Abrutschen entgegen. Nährstoffe werden gebunden und der Boden vor dem Austrocknen bewahrt.

Senfsaat gelb,  auch weisser Senf genannt , ist übrigens geruchlos und entfaltet erst beim Kauen sein würzig scharfes, leicht nußartiges Aroma.

Gerne möchten möchten mit diesem Tipp dazu beitragen, die Qualität Ihres zukünftigen Gartenbodens zu verbessern.

 Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Musterhaus und telefonisch unter 07423/8752420.